Logo
2020

ABSAGE: Denkwerkstatt 2020

Mittwoch, 11. bis Freitag, 13. November 2020

Aufgrund der aktuell wieder ansteigenden Infektionszahlen, des Schulbeginns, der bevorstehenden Grippesaison und der anhaltenden Vorsichtsmaßnahmen von Unternehmen, sehen wir uns erneut gezwungen die Denkwerkstatt 2020 abzusagen.

Wir halten eine Ansteckungsgefahr für möglich. Denn alles was die Denkwerkstatt ist und sein möchte – ein Raum für intensive Gespräche, regen bilateralen Kontakt, entspannten und persönlichen Austausch, neue Erkenntnisse – erscheint im Angesicht der Pandemie und den damit einhergehenden Vorsichtsmaßnahmen undurchführbar.

Es enttäuscht uns sehr, dass wir Ihnen unsere Arbeit der vergangenen Monate nicht zeigen können, dass wir Sie nicht einbinden können, in unsere Ideenwelt, keine Resonanz von Ihrer Seite bekommen und nicht mit Ihnen persönlich reflektieren können, wie wir Österreichs Vorsorgewelt besser machen können.

Dies veranlasst uns, gerade jetzt Überlegungen anzustellen, in eine digitale Welt einzusteigen. Wir arbeiten daran. Intensiv. Aber nur partiell, jedenfalls nicht ausschließlich, denn es ist uns wichtig, Sie im Rahmen der Denkwerkstatt persönlich zu treffen. Von den Inhalten der Denkwerkstatt, die unter dem Leitthema „PFLEGE, MEDIZIN, GELD — VOM UMGANG MIT KNAPPHEIT“ stehen sollte, werden wir Ihnen einzelne Elemente digital vermitteln (Infos dazu folgen), auch haben wir virtuelle Denkräume geplant, hier erarbeiten wir gerade ein Konzept.